Navigation und Service

Die Bundesnetzagentur sucht Bewerber (m/w/d) Bewerber (m/w/d) mit einem Master- bzw. Diplom (Uni)-Abschluss der Fachrichtung Nachrichtentechnik, Elektrotechnik oder (Wirtschafts-)Ingenieurwesen oder vergleichbarer Fachrichtungen oder Wirtschaftswissenschaften, Betriebs- oder Volkswirtschaftslehre oder vergleichbarer Fachrichtungen oder Volljuristen (m/w/d)

Standort Leipzig
Bewerbungsfrist 24. März 2021

Leistungsfähige Infrastrukturen sind die Lebensadern einer modernen Gesellschaft und Wirtschaft. Sie sichern Deutschlands Zukunft. Als unabhängige Regulierungsbehörde trägt die Bundesnetzagentur Verantwortung für nachhaltigen Wettbewerb, zukunftsfähige Netze und starken Verbraucherschutz.
Wir beschäftigen mehr als 2.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Bonn, Mainz sowie an 46 weiteren Standorten.

Die Außenstellen der Bundesnetzagentur:

In den 10 Außenstellen mit weiteren angegliederten Standorten werden Frequenzen u. a. für Rund-funk, Flugfunk, Binnenschifffahrts- und Seefunk, Amateurfunk, Betriebsfunk etc. zugeteilt und die Einhaltung der Zuteilungsbedingungen überwacht. Belegungsmessungen klären das tatsächlich genutzte Frequenzspektrum auf. Ferner wird die elektromagnetische Umweltverträglichkeit von Sendeanlagen des Mobilfunks durch die Erteilung von Standortbescheinigungen und ggf. deren messtechnische Überprüfung für jeden Senderstandort gewährleistet. Im Rahmen der Marktüberwachung werden die auf dem Markt angebotenen elektrischen Betriebsmittel und Funkanlagen auf die Einhaltung der elektromagnetischen Verträglichkeit überprüft. Schließlich klärt der Prüf- und Messdienst Funkstörungen auf, detektiert Schwarzsender und führt bei Großveranstaltungen den Funkschutz durch.

Ihre Aufgaben:

Der Leitung obliegt die eigenverantwortliche organisatorische und personelle Steuerung der Außen-stelle Leipzig mit den weiteren Standorten Erfurt, Dresden und Chemnitz und damit insgesamt rund 80 Beschäftigten. Ferner ist die Leitung als sog. Koordinierende Außenstellenleitung überregional für das Thema Frequenzzuteilung zuständig. Hinzu kommen mittelbare Aufgaben wie die Verantwortung für den Arbeits- und Brandschutz.

Im Außenstellenbereich Leipzig werden schwerpunktmäßig folgende Aufgaben in mehreren sog. Dienstleistungszentren (DLZ) wahrgenommen: Zentralbereichsaufgaben, Sicherstellen der Elektro-magnetischen Verträglichkeit, Frequenzzuteilung, Prüf- und Messdienst, Verifizierung von Kundendaten sowie Qualitätssicherung im Automatisierten Auskunftsverfahren.
Im Einzelnen sind Prozesse und der Ressourceneinsatz ständig zu beobachten und zu optimieren, das wirtschaftliche Verhalten der Mitarbeitenden zu fördern sowie Arbeitsergebnisse auf der Grund-lage der zwischen der Zentrale und den Außenstellenleitungen getroffenen Zielvereinbarungen zu bewerten. Hierbei ist eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Personalvertretung und weiteren Interessenvertretungen unabdingbar.
Zur Aufgabenerledigung sind Dienstreisen im gesamten Bundesgebiet erforderlich.

Ihr Profil:

  • überdurchschnittliche Prüfungsergebnisse der o. g. Fachrichtung
  • nachgewiesene Führungserfahrung
  • eine einschlägige Berufserfahrung
  • Interesse sowohl an technischen wie auch an organisatorischen und juristischen Fragestellungen mit entsprechender Lösungskompetenz
  • gute Analysefähigkeiten, Gestaltungswillen und eine starke Ausrichtung auf ergebnis- und zielorientierte Sachlösungen
  • Aufgeschlossenheit und Durchsetzungsfähigkeit bei Maßnahmen der Umorganisation unter gleichzeitiger angemessener Berücksichtigung sozialer Belange der Beschäftigten
  • Anwendung und Unterstützung der in der Bundesnetzagentur gelebten Grundsätze der familien- und lebensphasenbewussten Personalpolitik
  • sicheres Auftreten sowie Verhandlungsgeschick
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie eine ausgeprägte soziale Kompetenz
  • gute Englischkenntnisse
  • Besitz des Führerscheins der Klasse B ist wünschenswert

Unser Angebot:

  • Eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit an der Schnittstelle zwischen Politik, Wirtschaft und Verwaltung mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten in einem hoch motivierten Team
  • eine Übernahme bis zur Besoldungsgruppe A 15 Bundesbesoldungsordnung, sofern Sie bereits verbeamtet sind
  • als Volljurist (m/w/d) eine sofortige Übernahme in das Beamtenverhältnis, falls die beamten-rechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind; alternativ eine unbefristete Beschäftigung mit einer Eingruppierung nach Entgeltgruppe 14 TVöD; bei außerordentlichen und herausragenden Kenntnissen und Erfahrungen ist eine Eingruppierung bis Entgeltgruppe 15 TVöD möglich; die Übernahme in das Beamtenverhältnis wird angestrebt
  • Aufstiegsmöglichkeiten bis zur Besoldungsgruppe A 16 Bundesbesoldungsordnung bzw. einer vergleichbaren Eingruppierung
  • Vielfältige Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten
  • Ein gutes Betriebsklima und kollegiales Miteinander
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Beruf und Familie Zertifikat 2015

Seit 2015 sind wir als besonders familienfreundlicher Arbeitgeber zertifiziert mit u.a. vielfältigen Möglichkeiten in den Bereichen Arbeitszeit, Telearbeit und mobiles Arbeiten, Betreuungsmöglichkeiten für Kinder, diverse Gesundheitsmaßnahmen, eigene Kantine, vergünstigtes Monatsticket für den Personennahverkehr (Job-Ticket).

Ihre Bewerbung

Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte unter Angabe der Kennziffer Leip bis zum 24.03.2021:

per E-Mail (als eine zusammengefasste Datei im pdf-Format) an: Karriere1@BNetzA.de

Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen; sie werden bei gleicher Eignung im Rahmen der geltenden gesetzlichen Regelungen bevorzugt eingestellt.

Sofern Sie einen ausländischen Hochschulabschluss erlangt haben, fügen Sie bitte Ihren Bewerbungsunterlagen einen Nachweis über die Anerkennung des Abschlusses durch die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) der Kultusministerkonferenz bei.

Hinweis: Aufgrund der aktuellen Situation (Coronavirus-Pandemie) könnten Vorstellungsgespräche ggf. per Videotelefonie geführt werden.

Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen
Z 13-Karriere1, Kennziffer Leip
Postfach 80 01
53105 Bonn

Weitere Hinweise und Bewerbungstipps finden Sie hier.

Informationen zum TVöD erhalten Sie auf den Internetseiten des Bundesministeriums des Innern, www.bmi.bund.de