Markt­kon­sul­ta­ti­on zur Stan­dar­di­sie­rung von Tech­no­lo­gi­en für au­dio­vi­su­el­le Me­di­en (TV- & Vi­deost­re­a­ming)

Die Bundesnetzagentur arbeitet aktiv in den Standardisierungsorganisationen ITU-T und ETSI, aber auch im DVB-Project mit. Dieser Standardisierungsarbeit kommt im Vorfeld der Marktregulierung besondere Bedeutung zu. Bisher stand dabei u. a. auch der Rundfunk im Fokus.

Rundfunk nutzt inzwischen u. a. auch die gleichen IP-basierten Übertragungstechnologien wie die audiovisuellen Medien. Deshalb wurde der bisherige Auftrag über den klassischen Rundfunk hinaus um das Feld der audiovisuellen Medien erweitert. Die Ziele der Mitarbeit in der Standardisierung sind unverändert: Durch Interoperabilität an geeigneten Stellen entlang der Wertschöpfungskette sollen Wettbewerb und Verbraucherschutz gefördert werden. Eingriffe in das Marktgeschehen, z. B. durch eine Mandatierung von Standards oder Normen, sind nicht beabsichtigt.

Mit diesem Fragenkatalog soll den Marktbeteiligten, Industrie und Verbänden, eine erste Gelegenheit gegeben werden, den Bereich des Videostreamings aus Ihrer Sicht nicht nur technisch zu beschreiben. Neben einer Bestandaufnahme ist für die Bundesnetzagentur dabei die Kontaktaufnahme mit und die Rückkopplung des Marktgeschehens durch die Marktbeteiligten selbst von zentraler Bedeutung.

Im Anschluss daran wird die Bundesnetzagentur im Rahmen eines Workshops oder auch bilateral auf die einreichenden Firmen und Organisationen zukommen, um den Dialog über eine sachgerechte Standardisierung fortzusetzen. Eine Veröffentlichung der Stellungnamen ist nicht geplant.

Zur Teilnahme an der Marktkonsultation haben Sie die Möglichkeit den Fragenkatalog herunterzuladen. Die Antworten fassen Sie bitte in einer Word oder PDF-Datei zusammen und laden Sie anschließend auf dieser Webseite hoch. Darüber hinaus stellen Sie Ihren Antworten bitte unbedingt die Nummer der Frage voran.

Wir bitten um möglichst ausführliche Antworten und sichern Ihnen den Schutz von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen zu. Bitte kennzeichnen Sie Geschäftsgeheimnisse, in dem Sie die betreffenden Textpassagen in folgende Begrenzungsmarken einschließen:

<S>
Text Geschäftsgeheimnis
<E>

Den Fragenkatalog können Sie hier downloaden:
Fragenkatalog Marktkonsultation (pdf / 33 KB)
Hier können Sie Ihre Antworten hochladen:
Link

Frist zur Teilnahme: 30. Juni 2021

Pfeil nach links
Pfeil nach rechts