Startseite
Ihre Eingabe
Kontakt
Druckvorschau und Absenden

Kontaktformular Anbieterwechsel

Um Ihre Eingabe bearbeiten zu können, benötigen wir die folgenden Angaben. Halten Sie bitte Ihre Vertragsunterlagen bereit. Sie werden gegebenenfalls aufgefordert, diesem Kontaktformular einzelne Belege beizufügen. Im Einzelfall erwägen wir, Ihre Angaben an die betreffenden Unternehmen weiterzuleiten, um eine Lösung zu ermöglichen und gegebenenfalls etwaige Aufsichts- und Kontrollbefugnisse wahrzunehmen. Dafür bitten wir Sie am Ende des Kontaktformulars um Ihre Einwilligung zur Weitergabe an die beteiligten Anbieter.

Hinweis zum E-Mail-Verkehr: Mit der Verwendung dieses Kontaktformulars, stimmen Sie zu, dass die Bundesnetzagentur Sie per E-Mail kontaktieren darf. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand aus technischen Gründen nicht Ende-zu-Ende-verschlüsselt erfolgt. Sollten Sie keine Kontaktaufnahme per E-Mail wünschen, haben Sie die Möglichkeit, mit uns auch per De-Mail oder per Briefpost zu kommunizieren.

Pflichtfelder: Die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Nutzung des Formulars: Die Nutzung des Kontaktformulars erfordert einen aktuellen Internetbrowser (TLS 1.2 muss in Ihrem Browser aktiviert sein).

Neuer Vorgang oder Nachtrag:

Wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen erstmals an uns oder möchten Sie etwas zu einem bereits bestehenden Vorgang nachtragen?*



Nachfrage/Nachtrag:

Wenn Sie zum aktuellen Sachverhalt bereits eine Vorgangsnummer von der Bundesnetzagentur erhalten haben und zu diesem Sachverhalt noch etwas nachtragen möchten, benutzen Sie bitte unser Nachtragsformular unter folgendem Link:

  Weiter zum Nachtragsformular

Probleme beim Anbieterwechsel:

Liegt bei Ihnen eine Versorgungsunterbrechung, eine Verzögerung des Anbieterwechsels oder ein Problem mit der Rufnummernmitnahme (Portierung) vor?*



   Anliegen vortragen:

In Ihrem Fall liegt eine Versorgungsunterbrechung, eine Verzögerung des Anbieterwechsels oder ein Problem mit der Rufnummernmitnahme vor und Sie möchten uns Ihr Anliegen vortragen. Im Einzelfall erwägen wir, Ihre Eingabe an die betreffenden Unternehmen weiterzuleiten, wenn Ihre Einwilligung dafür vorliegt.

   Anfrage stellen:

In Ihrem Fall liegen (noch) keine Versorgungsunterbrechung, keine Verzögerung des Anbieterwechsels, kein Problem mit der Rufnummernmitnahme vor und Sie möchten sich allgemein zum Thema informieren.